Hochzeitsfotograf Aachen | Julian Schiemann » Fotograf für moderne Hochzeitsbilder und Porträts

  • Ich bin auf Weltreise

    Lange habe ich davon geträumt, und nun gehts tatsächlich los: Mitte 2015 werde ich meine etwa einjährige Weltreise antreten! Deshalb kann ich ab April 2015 bis Ende 2016 keine Aufträge mehr annehmen.

    Wenn du in Aachen und Umgebung Hochzeitsfotografen in dem Zeitraum suchst, schau mal bei Hannah oder Charin vorbei. Beide machen meiner Meinung nach auch ganz tolle Hochzeitsreportagen. Suchst du jemanden für Bewerbungsfotos dann ist Edvard der richtige Mann für dich in Aachen.

    Wenn du selbst gerne reist, dich für meine Fotos interessiert oder einfach sehen willst was ich so treibe, folge mir auf meiner Weltreise-Seite BonVoyagePictures.com und auf 500px. Du findest mich auch auf Pinterest und Facebook.

Hochzeit auf Burg Wilhelmstein

Vor knapp drei Wochen haben Bianca und Daniel aus Baesweiler im Aachener Couvenmuseum geheiratet, und die Hochzeit auf Burg Wilhelmstein gefeiert. Ich habe die beiden von früh morgens bis spät in die Nacht begleitet. Denn neben dem offiziellen Teil im Couvenmuseum gab es noch so viel mehr schöne und lustige Momente!

Für die Vorbereitung, den Frisörtermin und das Anziehen haben wir uns direkt in Baesweiler getroffen. Daniel hat mit dem Anziehen gewartet, sodass ich auch ihn noch bei den Vorbereitungen aufnehmen konnte. Anschließend ging es über den Blumenladen von Hochzeitsladen zum Couvenmuseum. Dort traf Bianca dann wenig später in einem edlen Rolls Royce Oldtimer ein und die Trauung konnte beginnen.

So schön die Trauung auch war, der richtige Spaß hat anschließend auf Burg Wilhelmstein begonnen. Denn da gab es Eistorte, Schampus und Bier. Der warme Sommerabend ließ sich also ganz entspannt auf der großen Außenterrasse verbringen, bis es zum Festmahl in die Burg ging. Zwischendurch hat der Photo Booth für Stimmung und lustige Bilder gesorgt. Das klingt nicht nur gut, das war es auch!

Gegen Abend haben wir uns dann kurz für die Pärchenfotos verabschiedet und eine Spritztour im Oldtimer gemacht. Während der Fahrt haben wir zu kitschigster Schlagermusik gesungen, die Kamera aus dem Fenster gehalten, und Daniel den Hochzeitsstrauß ins Gesicht gehauen. Einfach um Spaß zu haben und den Tag zu genießen. Aber dabei sollte es nicht bleiben, denn für Pärchenfotos waren die beiden zu allem bereit. Bianca ist in ein Truthahngehege marschiert, dessen Bewohner in Kampflaune war. Die seltsamen Geräusche, der eigenartige Gang und das Scharren der Krallen auf dem Felsboden war nichts für Sissis! Nach einer starken Pose mit dem Truthahn haben wir auch zugesehen da wieder raus zu kommen ;) Kurz bevor es zum Essen ging, haben die beiden noch ganz allein auf einer großen Freilicht-Bühne getanzt und dem Sonnenuntergang ein paar Minuten von der romantischen Hollywoodschaukel aus zugesehen.

Bleibt mir nur noch eins zu sagen: Wow – welche eine Traumhochzeit.

Hochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten im Couvenmuseum Aachen – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHeiraten in Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus AachenHochzeit auf Burg Wilhelmstein in Würseln – fotografiert von Hochzeitsfotograf Julian Schiemann aus Aachen

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Paarbilder am Rathaus

Nachdem Bianca, Daniel und ich mit dem Pärchen Shooting in der Stadt fast fertig waren, kam spontan die Idee noch Paarbilder am Rathaus zu machen. Info für nicht Aachener: Das Rathaus in Aachen ist eher eine Burg mit Empore als ein Rathaus, zumindest haben mir das mal Freunde aus Amerika so beschrieben als wir davor standen. Auf jeden Fall macht das Aachener Rathaus einiges her.

Schönes Rathaus hin oder her, diesmal gehts um die Beiden, nicht um das Rathaus. Deshalb habe ich auch kein Weitwinkel aufgeschraubt und den ganzen Platz fotografiert, sondern bin nah ran gegangen. Herausgekommen ist die Kombination aus Details, einem tollen Paar, der gotischen Rathaustreppe im Hintergrund, und einer Briese frischer Farben. Ich stehe total auf diesen Look! Aber nicht genug damit. Denn ein solches Shooting in der Sommerhitze lässt man am besten am Elisenbrunnen ausklingen. Mit den Füßen im kühlen Wasser und einem Lächeln auf den Lippen beschlossen wir danach noch Tapas essen & Cocktails trinken zu gehen. Hammer!

Ich muss wirklich sagen, die Treffen zum Kennenlernen und zum Pärchen-Shooting lohnen sich. Bei Bianca und Daniel sicher doppelt und dreifach. Denn selbst nach dieser kurzen Zeit hat sich eine kleine Freundschaft zwischen uns aufgebaut, und das hat den Grundstein für atemberaubende Hochzeitsbilder gelegt. Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass wir uns nicht mehr so sehr als Kunde und Dienstleister sehen, sondern eher als Freunde, die offen miteinander umgehen, zusammen Witze machen und einander vertrauen. Genau so stelle ich mir das vor, und genau so will ich das wieder machen! Vielen Dank, dass ihr mir immer wieder klar macht, wie wahnsinnig geil der Job als Fotograf eigentlich sein kann.

Paarbilder am Rathaus – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Rathaus – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Rathaus – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Rathaus – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Aachener Rathaus – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian SchiemannPaarbilder am Elisenbrunnen – Hochzeitsfotograf Aachen Julian Schiemann

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Hochzeit im Haus am See

Einer meiner absoluten Lieblingsorte für eine Hochzeit ist am See. Ich liebe die Ruhe, Gelassenheit und natürliche Schönheit, die ein See ausstrahlt. Auch Ideen für tolle Fotos sind am Wasser keine Grenzen gesetzt: Von einem romantischen Spaziergang über ein paar leidenschaftliche Küsse am Ufer bis zu einer ungeplanten Schwimmeinheit im Mondschein ist alles drin. Aber so weit muss es gar nicht kommen, um den Tag in vollen Zügen zu genießen.

Für einen solchen Tag ist das Haus am See in Aachen genau die richtige Location. Deswegen haben auch Lill und Andreas ihre Hochzeit dort gefeiert. Doch bevor es zum See ging, stand die Vorbereitung und Trauung auf dem Plan. Für Lill, ihre besten Freundinnen und mich fing die Reise beim Friseur Viva Capelli an, wo wir ganz entspannt mit einem leckeren Cappuccino den Tag begonnen haben. Für mich sind die Vorbereitungen immer ein wunderbarer Start in den Tag. Denn so fängt es ganz entspannt und gemütlich an, man hat noch Zeit zum plaudern, Späße machen und kann warm werden, bevor es zur Trauung geht.

Lill und Andreas haben sich dann gegen Mittag im Weißen Saal des Aachener Rathauses das Ja-Wort gegeben, und anschließend einen kleinen Spaziergang zur Vertical Weinbar gemacht, wo der Sektempfang stattfand. Der Abend fing an mit gutem Essen, netten Leuten und ein paar heftigen Regenschauern. Lill und Andreas haben sich deswegen aber nicht die Laune verderben lassen, sondern haben um so mehr Spaß gehabt, als der Regen mal kurz nachließ. Ich habe dafür kurzerhand meine Regengeheimwaffe den 110% kitschigen Polkadot-Regenschirm ausgepackt, der jedem Betrachter ein Lächeln entlockt. Besonders wenn man damit, ganz seriös in Anzug und Hochzeitskleid, durch den verregneten Wald läuft. Aber seht selbst, was dabei herauskommen kann…

Vorbereitungen beim Friseur Viva Capelli in Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannVorbereitungen beim Friseur – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannVorbereitungen beim Friseur – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannVorbereitungen beim Friseur – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeitsvorbereitungen beim Friseur Viva Capelli in Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeitsvorbereitungen beim Friseur Viva Capelli in Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannVorbereitungen beim Friseur Viva Capelli in Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeitsvorbereitungen beim Friseur Viva Capelli in Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit in Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit in Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit in Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Weißen Saal Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit in Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian SchiemannHochzeit im Haus am See Aachen – Hochzeitsfotograf Julian Schiemann

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Pärchen Shooting in Aachen

Oh man oh man, welch geiles Pärchen Bianca und Daniel sind! Zwei Wochen vor der Hochzeit haben wir uns zum Pärchen Shooting in Aachen getroffen, um eine Tour durch die Innenstadt zu machen. Los gings beim van den Daele, wo mir Bianca von der letzten Partynacht berichtet, die ein bisschen zu gut war um vor Sonnenaufgang zu gehen ;)

Aber sie war vorbereitet und hatte eine passende Sonnenbrille und ihre große Liebe Daniel mit dabei. Mit einer guten Portion Spaß und Vertrauen war das perfekt für ein cooles Shooting. Und das war mal ein echt cooles Shooting! Dazu hatten wir sonniges Wetter und warmes Licht von der tief stehenden Nachmittagssonne.

Ich nutze das Pärchen Shooting vor der Hochzeit auch immer, um das Pärchen noch besser kennenzulernen als das beim ersten Treffen möglich ist. Wir haben über Gott und die Welt geredet, über Fußball, Modellautos und haben den Modegeschmack im nächstbesten Klamottenladen auf die Probe gestellt. Danach sind wir auf zu Lloyd, um gemeinsam Daniels edle Hochzeitsschuhe abzuholen. Also hier die privaten, nicht für Werbezwecke genutzten Eindrücke aus der Aachener Shoppingmeile:

Pärchen Shooting in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Shooting in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Shooting in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPärchen Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPaar Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPaar Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPaar Bilder in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannLloyd Schuhe in Aachen – fotografiert von Julian SchiemannPaar Bilder Fußgängerzone Aachen – fotografiert von Julian Schiemann

Sanne Arend - 7. August 2013 - 15:31

Einfach nur SUPER :-))))

Sandra Botta Counotte - 7. August 2013 - 15:37

echt klasse gemacht sieht mann nicht jeden tag

Paarbilder am Rathaus - Hochzeitsfotograf Aachen | Julian Schiemann - 21. August 2013 - 23:20

[…] Bianca, Daniel und ich mit dem Pärchen Shooting in der Stadt fast fertig waren, kam spontan die Idee noch Paarbilder am Rathaus zu machen. Info für nicht […]

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Pärchenshooting am Haus am See

Ich habe mich schon lange auf dieses Pärchenshooting gefreut. Nicht nur weil es mein erstes Pärchen-Shooting in diesem Jahr war, sondern besonders weil Lill und Andreas ein ganz wundervolles Pärchen sind. Bei unserem Kennenlernen waren wir uns sofort einig: Wir wollten natürliche Bilder und keine hindrapieren Baumfotos.

Deshalb haben wir uns einfach mal am Haus am See in Aachen getroffen, um einen kleinen Spaziergang zu machen. Und das trotz des Aachener Schietwetters, dessen dichte Wolkendecke ständig nach Regen aussah. Aber als wir da waren, haben die beiden einfach Wetter und Kamera fast völlig vergessen, und noch so verrückte Sachen mitgemacht. Ohne lange nachzudenken wurden auch eigene Ideen einfach mal ausprobiert. Ich finde es hat sich gelohnt.

Lill und Andreas am Haus am SeePärchenshooting mit Lill und Andreas am Haus am SeeLill und Andreas am Haus am SeePärchenshooting mit Lill und Andreas am Haus am SeePärchenshooting mit Lill und Andreas am Haus am See

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Angelina in Aachen

Angelina ist 18 Jahre alt, und hat mich für ein Wochenende in Aachen besucht. Ich habe ihr Aachen und die Uni gezeigt, wir haben einen lustigen Pianisten in der Mayerschen kennengelernt und hatten erstklassige Plätze in der Oper. Da blieb wenig Zeit zum Fotografieren ;) Am Tag ihrer Abreise haben wir noch mal lecker gekocht und ein paar Bilder bei mir im Studio gemacht. So eine Einstellung gefällt mir! So hatten wir innerhalb weniger Minuten ein paar tolle Bilder im Kasten. Hat viel Spaß mit dir gemacht.

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Matilda auf Entdeckungsreise

Ich denke für Kinder ist die Welt ein Abenteuer, ein großer Spielplatz den es zu erkunden gilt. Überall findet sich Neues das sofort (aus-)probiert wird ;) Dabei ist total egal ob die Hose zu den Socken passt oder die Mütze richtig sitzt. Es werden keine Gedanken über die beste Kamerapose verschwendet, sondern einfach darauf los ausprobiert. Man könnte auch sagen: Kinder tun was sie wollen und haben Spaß dabei. Ideale Voraussetzungen für natürliche, ungezwungene Fotos.

Das beste Beispiel dafür, ist die kleine Matilda, die ich vor ein paar Wochen schon einmal fotografiert habe. Da das letzte Mal sehr spontan und kurz war, haben wir uns nun nochmal im Park getroffen. So konnten wir diesmal viel mehr Ideen in die Tat umsetzen, und Matilda bei ihrer eigenen Welterkundung beobachten.

Danke an Katarina & Matilda für das Modeln, und an Assistent Tobi für die Hilfe.

 

Tülay Kekec - 3. September 2012 - 17:10

Katha deine Matilda ist entzückend, man ist die aber groß geworden!

Tanja Berens - 3. September 2012 - 20:38

wie süüüüüüß

Iris Schollbach - 4. September 2012 - 19:07

Oh Katharina. Das sind soooo schöne Fotos. Bildhübsch die kleine:-)

Violetta Drosd - 8. September 2012 - 11:40

sehr schöne Fotos Julian !!!

Julian Schiemann - 9. September 2012 - 10:30

Vielen Dank! (:

Amruta Kharkar - 19. Februar 2013 - 13:05

Loved your worK!

Wundervolle Babybilder aus Aachen – Fotograf Julian Schiemann - 2. August 2013 - 22:13

[…] wollen wir uns nochmal im Westpark treffen, um noch ein paar Bilder zu machen. Ich freu mich schon total […]

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Hochzeitsfotos im Standesamt Aachen

Es wurden Luftballons aufgeblasen, Rosenblätter vorbereitet, und Geschenke gekauft. Es wurde ein Puzzle aus Holz gefertigt, die Wohnung dekoriert und ein Nachwuchsfotograf bestellt ;). All das ohne das Wissen des Brautpaares. Ganz genau! Ich habe meine erste Hochzeit fotografiert – und das auch noch als Überraschungsfotograf. Ich finde, das sind sehr viele Überraschungen auf einmal. Aber Steffi & Poldi sind damit wunderbar humorvoll umgegangen und haben ihren Tag einfach genossen.

Nach der Trauung im Standesamt Aachen und dem anschließenden Essen, sind wir für die Pärchenfotos aus dem Restaurant in die umliegende Natur gegangen. Dabei haben die beiden auch die noch so kitschigsten Posen mitgemacht.
So macht der Job als Hochzeitsfotograf unglaublich viel Spaß!

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Babybilder mit Nachwuchsmodel Matilda

Matilda ist selbstbewusst & wunderschön, sie lacht viel & macht rasend schnell neue Freunde, sie lässt sich gern fotografieren & ist genau acht Monate alt. ;)

All das liegt bestimmt nicht nur an ihr, sondern auch an Katharina, ihrer Mama. Beide durfte ich vor kurzem, bei einem Ausflug ins Grüne, kennen lernen. Matilda war gut gelaunt, hat stets in die Kamera geschaut und geposed wie ein Profi. Sie muss sich entweder ernsthaft für Fototechnik interessieren oder ist ein kleines Nachwuchsmodel.

Bald wollen wir uns nochmal im Westpark treffen, um noch ein paar Bilder zu machen. Ich freu mich schon total drauf!

Marco Pöhler - 9. August 2012 - 19:14

Ganz die Mutter ;-)

Frank Mecking - 9. August 2012 - 19:52

Sweet der Herr. :-)

Matilda auf Entdeckungsreise » Fotograf Julian Schiemann – Hochzeitsfotograf Aachen - 3. September 2012 - 11:32

[…] ist die kleine Matilda, die ich vor ein paar Wochen schon einmal fotografiert habe. Da das letzte Mal sehr spontan und kurz war, haben wir uns nun nochmal im Park getroffen. So konnten wir diesmal viel […]

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Die Hängematten am Lousberg

Wer in Aachen wohnt, sollte sich dringend mal die Hängematten am Lousberg anschauen. Das ist der ideale Ort um bei gutem Wetter zu entspannen. Denn die Hängematten sind fest in einem gigantischen Sandkasten auf feinem Kies platziert und bringen sogar ein bisschen Strandfeeling nach Aachen. Einzig das Wasser fehlt ;) Dafür gibts aber eine wundervolle Aussicht. Für Fotos sollte man aber einen Helfer dabei haben, der Schatten spenden und einen Reflektor halten kann, damit die pralle Sonne dem Model nicht direkt ins Gesicht strahlt. Natürlichen Schatten sucht man dort nämlich vergebens.

Das ganze war kein geplantes Shooting, sondern ein Ausflug mit ein paar Freunden. Also eine natürliche und ungezwungene Situation, so wie ich das am liebsten habe (:

Danke an Andree, Phong, Laura, Sofia, Johanna, Wiebke und Alica für den schönen Tag, das Modeln & Assistieren.

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Schwarzweiß im Fotostudio Aachen: Dirty Business

Es ist zwei Uhr nachts in meinem Fotostudio in Aachen. Eigentlich Zeit im Bett zu liegen, aber die Lust auf ein paar Schwarz-weiss-Experimente lässt mich nicht schlafen. Schnell ein unpassender Weise ungebügeltes Hemd an und Lichtexperimente mit Beautydish und Softbox jeweils mit Wabe um gerichtetes Licht und damit relativ harte Schatten zu erzeugen.

 

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Chinesischer Blitztest am Abend

Kürzlich habe ich zwei Pakete aus China beim Zoll abgeholt. Eine Testbestellung von mir mit Fotozeug. Ein paar Blitze, Funkauslöser und Empfänger. Das ganze habe ich kurzerhand getestet und bin dazu selbst vor die Kamera gesprungen. Mit den beiden neuen Blitzen habe ich ein paar Lichtsituationen durchprobiert und habe versucht spontan ein paar Emotionen zu finden, die besonders eindrucksvoll aussehen ;) Zielgerichtet & fixiert, schräg, überzeugt, planlos. Bitte nicht wundern warum das Bild unten links überhaupt nicht toll aussieht. SCREAM-Imitation.

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Silvi, das schöne Schneewittchen

Es war einmal mitten im Studentenstädtchen Aachen, eine schöne junge Frau Names Silvi. Sie hatte Zähne so weiß wie Schnee, Haare so schwarz wie Ebenholz, und Lippen so rot wie Blut. Um Bilder zu sammeln reiste sie quer durch Dorf und Wald, an wilden Tieren, Dornenbüschen und versperrten Wegen vorbei. Sie lief, solange nur die Füße noch konnten, bis es bald Abend wurde, da sah es ein kleines Fotostudio und ging hinein, sich zu ruhen. In dem Studio war alles vorbereitet. Da stand ein gedecktes Tischlein, Hintergrund ward abgerollt und Blitze aufgestellt. So begann eins ihrer zahlreichen Abenteuer.

Sasa Rp - 15. Juli 2012 - 13:28

Das war einen schöne Tag! *

Nuno Lamarao - 15. Juli 2012 - 17:37

Opaaaaaaaaa

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Experimente mit Violetta

Violetta ist ein tolles Mädchen. Sie studiert Rohstoffingenieurwesen, kann Skateboard fahren und wohnt bei mir um die Ecke. Das ist eine interessante Kombi! Außerdem hat sie genauso Bock auf tolle Fotos wie ich. Deshalb standen wir, zugegeben meistens sie, 2 1/2 Stunden vor der Kamera. Danach eine Erholungs-Pause mit Strohalm-Becks und Apfel, denn die Bilder wollten erstmal importiert werden. Anschließend noch zwei Stunden lang die Auswahl und Bewertung der Bilder. Diese hier sind übrig geblieben…

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Turtlepower

Nur ein Haus weiter wohnt Silvi. Sie kommt aus dem warmen Portugal und friert sich hierzulande einen ab, um ihr Medizinstudium zu beenden. Derzeit sitzt Sie an Ihrer Doktorarbeit, bis Sie im Sommer als Anästhesistin anfängt. So ähnlich sieht sie beim Lernen aus. Ok, das Turtle-Shirt mit Brille ist schon arg nerdig, aber süß…

Sasa Rp - 15. Juli 2012 - 13:42

hahaha! :P

Maximo Lucio Rodriguez Vazquez - 15. Juli 2012 - 20:15

que riquiña a filliña :D

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

Spontanes Nektarinen-Shooting und Selbstporträt

Zu Silvester war ich bei Freunden in Düsseldorf eingeladen. Jeder der zwölf Gäste sollte zum Buffet etwas beisteuern, das vorher von den Gastgebern festgelegt wurde. Deshalb war ich am 30. Dezember groß einkaufen, denn ich sollte die Nektarinen-Krokant-Creme als Dessert bereiten. Das Rezept war für vier Personen – also alles mal drei. Ein Freund hat mir beim Einkauf geholfen und extra zweimal nachgefragt, ob es wirklich 3,5kg Nektarinen sein sollen. Also kauften wir für 20€ Nektarinen. Zuhause wollte ich dann die Gelegenheit für ein spontanes Nektarinen-Shooting nutzen. Leider wollte sich niemand so kurzfristig dazu bereit erklären. Also, was macht der Fotograf? Stellt sich selbst vor die Kamera  ;)

ERWINTH - 6. April 2014 - 14:11

Spontanes Nektarinenshooting by Julian Schiemann Photography

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang

After-Dinner-Shooting mit Caro und Miriam

Vor ein paar Tagen war ich für das jährliche Gänseessen groß einkaufen. Am nächsten Tag haben wir zu zwölft dann daraus eine richtig leckere Mahlzeit zubereitet! Nach dem Essen sind Caro und Miriam noch kurz zu mir hoch gekommen. Eigentlich wollten wir nur ein Sofa ausmessen, aber gegen ein ein paar spontane Bilder hatten wir alle nichts einzuwenden…

zum Newsletter anmeldenFeedback gebenKontaktzum Seitenanfang
S u c h e n
F a c e b o o k